Die Olala Box - Lebensmittelhinweise

Kaffee - Tee

Diese Lebensmittel enthalten ätherische Öle. Die O`lala Boxen sind dagegen beständig und erleiden keine Nachteile. Beim Reinigen kann es sein, dass die ätherischen Öle an der Innenseite des Behälters haften und sich festkrallen, da das Öl sich in den Microporen des Kunststoffes festsetzt, auch noch nach einem Spülvorgang. Mittels eines mit Zitronensaft leicht benetzten Tuches über die Behälterinnenseite wischen, unverzüglich mit Wasser ausspülen und das Öl ist entfernt.

Gewürze

Die natürlichen Farben der Gewürze führen nicht zu Verfärbungen der Olala Box. Ein bekannter Effekt sind Verfärbungen durch Tomatensoße oder Rote Beete. Unser neuartiger Kunststofftyp SMMA schließt dies aus. Ab Fdebruar 2016 starten wir die Prouktion mit diesem Material.

Earl Grey tea - Aromatisierter Tee

Early Grey Tee ist mit Bergamotteöl, einer Zitrussäure, versetzt. Aromatisierte Tee`s mit Zitrusaromen, wie Orange, greifen die O`lala Box aus unserem neuartigem wasserklarem Material SMMA nicht mehr an. Ab Februar 2016 werden sämtliche Olala Vorratsdosen aus diesem Material "made in germany" gefertigt.
Belassen Sie die Tee`s vorsorglich im Originalbeutel und geben diese zusammen mit dem Beutel in die O`lala Box, sollte unsererseits nicht expliziet in der Produktbeschreibung darauf hingewiesen sein.

 

Cerealien - Chips

Dadurch, dass keine Feuchtigkeit in die Olala Boxen dringen kann, bleiben knackige Chips und gesunde Cerealien über viele Wochen hinweg frisch.

Mehlfliegen

Sollte Ihr Mehl oder andere Lebensmittel mit diesen unangenehmen Ungeziefer in Kontakt gekommen sein, können Sie dies zukünftig bestens durch die Olala Box schützen. Achtung: Ein Umfüllen in die O`lala Boxen funktioniert nicht. Einmal befallene Lebensmittel müssen Sie entsorgen. Hinweis - meist sind die Mehlfliegen bereits im Mehl, welches durch die Mühlen erzeugt wird. Die Mühlen versuchen durch starkes Schleudern des Mehls im Herstellprozess die Mehlfliegen und deren Larven zu zerstören.